Google+

Dienstag, 20. Januar 2015

Sattmacher Hähnchen Curry

Curry ist was Feines! Ich liebe einfach den exotisch, scharfen Geschmack...großartig also, dass es sich super als Sattmacher Rezept eignet. Denn in Asien wird viel mit unseren Sattmacher gekocht! Vielleicht sind die Menschen dort deshalb alle so dünn ;-)

Ihr solltet für dieses Rezept circa 15 Minuten Zeit einplanen. Den Schärfegrat könnt ihr ganz nach Belieben variieren - ich bin da eher von der schärferen Fraktion...



Für 1 Person

ca. 120g Hähnchenbrustfilet
frischen Ingwer (ca. 1,5 x 1,5 cm)
1 TL Olivenöl

1 große Möhre
1 kleine rote Paprika

150 ml Milch 0,3%
50 ml Gemüsebrühe

4 Lauchzwiebeln
wer mag Kirchererbsen & Banane oder Mango oder Ananas

Salz, Pfeffer, Chili, Curry

Den Ingwer schneidet ihr so klein wie möglich und bratet ihn zusammen mit dem klein geschnittenem Hähnchen mit 1 TL Öl in einem Topf an (Stufe 6 von 10).
Während alles anbrät schnell Möhre & Paprika klein schneiden und in den Topf geben.

Nach ca. 2 Minuten löscht ihr mit der Milch & der Brühe ab und lasst das Ganze ca. 8 Minuten köcheln.

Dann gebt ihr die in Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln und wer mag Kichererbsen, Banane / Mango / Ananas dazu und rührt alles kurz um.

Als Letztes schmeckt ihr nun mit Salz, Pfeffer, Chili & Curry ab.

Wer mag, kann sich dazu etwas Reis kochen, ist ja auch ein WW Sattmacher. Und wem alles zu scharf geworden ist, der gibt einfach 1 TL saure Sahne oben drauf :-)

Kommentare:

  1. Schönes Rezept! Bin schon tierisch hungrig:))) Hast du das Gericht schon einmal mit Basmatireis ausprobiert? Ich habe letzte Woche einen Versuch nach diesem Rezept http://www.welovefamily.at/rezept/haehnchen-curry-mit-basmatireis-heart-emoticon/ gemacht und es war total lecker.. den Unterschied zum normalen Reis konnte man sofort schmecken!:)

    AntwortenLöschen