Google+

Freitag, 30. Oktober 2015

Rote Linsen Nudeln - die kohlenhydratarme Alternative zu Nudeln!

Liebt ihr Nudeln auch so doll? Ich ja! Schlimm sogar!

Deshalb bin ich immer auf der Suche nach tollen Alternativen, vor allem um die Kohlenhydrate etwas runterzuschrauben bzw. den Eiweissanteil heraufzuschrauben.  Bisher ist mir da nichts überzeugendes begegnet...

....bis jetzt! Denn ich bin verliebt! In rote Linsen-Nudeln!

Erst war ich ja skeptisch, aber da ich Linsen eigentlich gerne mag & Nudeln um so mehr, habe ich mich einfach mal auf einen Versuch eingelassen...und was ist passiert?

Mein Kerl hat mich gefragt, warum die Pasta heute so anders lecker schmeckt! Ich habe mir direkt einen Vorrat angelegt :-D

Rote Linsen-Nudeln bestehen aus gemahlenen roten Linsen & haben damit alle Vorteile die rote Linsen haben. Einen hohen Eißweißanteil  und im Verhältnis zu normalen Nudeln einen geringeren Kohlehydratanteil. Und das wollen wir :-)

Probiert die also einfach einmal aus. Man bereitet die rote Linsen-Nudeln genau wie normale Nudeln zu, allerdings ohne Salz im Wasser. Und dann könnt ihr alles dazu geben wie sonst auch.

Ich fand bisher die rote Linsen-Nudeln von Five Mills am 'nudeligsten' & neutralsten -

Linsennudeln
einfach auf's Bild klicken
!

Kommentare:

  1. Die würde ich ja gerne ausprobieren! Kann man die im Geschäft kaufen oder nur online?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube bisher nur online...einfach aufs Bild klicken, da hab ich die, die ich am liebsten mag verlinkt :-)

      Löschen
    2. Die Nudeln gibts jetzt auch bei Rossmann von Enerbio.

      Löschen
  2. Die sind super lecker. Ich liebe diese Nudeln. Linsen finde ich einfach genial.
    Beomme ich bei uns in jedem Reformhaus.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    die Idee ist ja ganz gut, aber sooo wenig KH sind da nu vergleichsweise auch net drin.... wenn ich den Preis betrachte, dann mische ich lieber die normalen Vollkornnudeln mit Zucchinistreifen um die Portion kleiner zu halten, und hab noch echt gespart. Schaut Euch mal die Nährwerte genauer an, und entscheidet erst dann, ob nicht doch vieles Geschäftemacherei ist....
    Gruß Flora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Nachricht Flora! Ich habe mich mit den Nährwerten beschäftigt, sonst hätte ich euch keine Empfehlung ausgesprochen ;-)
      Es kommt vor allem auf den Eiweissgehalt an - der liegt bei Linsennudeln immer um die 22g/100g. Bei Vollkornnudeln (z.B.Barilla) bei circa 12g/100g. Das finde ich persönlich einen enromen Unterschied. Muss aber jeder für sich entscheiden :-)

      Löschen
    2. Das stimmt sooo nicht ganz... Der Kohlenhydratgehalt klingt zwar auch recht hoch, ABER Linsen sind Hülsenfrüchte, und die haben als Nährstoffspeicher ein Kohlenhydrat, das vom Körper nur in geringen Mengen verdaut werden kann - also nicht in verdaubaren Zucker umgewandelt wird = insulinunabhängig verstoffwechselt wird. Also gleichermaßen günstig für Abnehmwillige und Diabetiker.

      Löschen
    3. Das stimmt überhaupt nicht. Rote Linsen haben eine glykämische Last von 12. Die Insulinausschüttung ist so hoch wie bei Kochbananen! Das ist nicht Low-Carb, das ist immer noch eine ganz normale Kohlenhydratreiche Speise und hat mit einer Low-Carb Ernährung überhaupt nichts zu tun, das wäre gerade so bei Medium-Carb noch erlaubt.
      Shirataki Nudeln haben 0 GL und 1,8 kcal pro 100g. Das ist Low-Carb.

      Löschen
  4. Habe sie vor ein paar Tagen im dm gekauft (bei den Alnaturanudeln), zwar nicht die selbe Marke, sondern von "Fit'n'free", aber auch ohne Zusätze, bio und aus reinen roten Linsen. Schmecken echt lecker und können geschmacklich mit Nudeln mithalten. Sehr lecker :-)!

    AntwortenLöschen
  5. Was sagst du denn zu lupinen Nudeln? Gruß Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anni!

    Kannst Du mir sagen, warum die Nudeln ohne Salz gekocht werden sollten? Nehmen sie denn nach dem Kochen auch noch ganz gut das Salz an?
    Danke schon mal im Voraus!

    Liebe Grüße,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Das zählt für mich nicht als Low-Carb. Alles über 40% KH ist High-Carb und damit gehören die dazu. Low-Carb Nudeln sind z.B. Shirataki Nudeln.

    AntwortenLöschen
  8. Wer hat denn jetzt recht? Low carb oder doch nicht???? Hier sind die Diabetiker gefragt.
    2 Std. nach dem Nudelgericht Blutzucker messen und.....Voila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erbsennudeln: Gesund abnehmen und fit fühlen
      Erbsennudeln – noch nie gehört? Erbsen zählen zu den weltweit ältesten Nutzpflanzen. Archäologische Funde belegen den Anbau der Erbsenpflanze ab etwa 8.000 v. Chr. Heute werden mehr als 250 verschiedene Erbsensorten kultiviert. Sterneköche verfeinern mit ihnen frische Salate und würzige Risottos und Gesundheitsbewusste bereiten aus dem kugeligen Gemüse leckere Beilagen, duftende Aufläufe und sämige Suppen. In neuester Zeit etabliert sich die kleine Hülsenfrucht sogar als Heilmittel nachdem kanadische Wissenschaftler herausfanden, dass sich aus ihr Wirkstoffe gegen hohen Blutdruck und Niereninsuffienz gewinnen lassen.
      Möchtest du abnehmen, darfst du gerne öfter zu Erbsen in allen Variationen greifen – beispielsweise zu den leckeren Clever Pasta Erbsennudeln.
      Nudeln aus Erbsen? Was vielleicht erst einmal gewöhnungsbedürftig klingt, kann deinen Speiseplan revolutionieren!
      Klassische Teigwaren wie Nudeln müssen nicht immer aus Weißmehl, Hartweizengrieß oder Eiern bestehen. Auch das Mehl von Erbsen, Linsen oder Kichererbsen kann prima zu Nudeln verarbeitet werden.
      Der Vorteil von Erbsennudeln liegt klar auf der Hand: herkömmliche Pasta aus Getreidemehl enthält eine große Anzahl “leere”, kurzkettige Kohlenhydrate, die von unserem Körper leider nur schlecht verwertet werden – denn sie werden umgewandelt in Zucker – und schließlich als Fett gespeichert.
      Erbsennudeln – natürliche Powerkräfte voller Geschmack
      Erbsen sind ein vielseitig einsetzbares, vitamin- und ballaststoffreiches Gemüse mit einem sehr geringen Fettgehalt.
      Der hohe Gehalt an Ballaststoffen und “guten Kohlenhydraten”, der Polysacchaide, in Erbsennudeln unterstützt deinen Abnehmerfolg.
      Erbsen Nudeln sind im Gegensatz zu herkömmlicher Pasta reich an Eiweiß und enthalten wertvolle Spurenelemente und Mineralstoffe, beispielsweise Kalium, Kalzium und Kupfer, Phosphor und Eisen. Durch die enthaltenen Vitamine B1 und B2 wird die Gehirnfunktion unterstützt.
      Zink dagegen verleiht kräftige Nägel, glänzende Haare und stärkt das körpereigene Immunsystem.
      Vegetarier und Veganer schätzen Erbsen als eiweißreiche Alternative zu Fleisch. Denn ebenso wie alle anderen Hülsenfrüchte besitzen Sie den höchsten Eiweißgehalt unter allen pflanzlichen Nahrungsmitteln.
      Clever Pasta Erbsennudeln bestehen zu 100% aus gesunden Erbsen und Wasser. Sie werden ohne Beimischungen sorgfältig in Deutschland hergestellt und sind auch hervorragend für die glutenfreie, die Low Carb und die Diätküche geeignet. Auch Veganer und Vegetarier schätzen den gesundheitlichen Nutzen der schmackhaften Nudeln aus Erbsen. Erbsen Nudeln enthalten kein Ei und weder Geschmacksverstärker noch künstliche Zusatzstoffe. Probiere – natürlich auch im Rahmen deines Fittness- oder Abnehmprogramms – diese besonderen Nudeln aus Erbsenmehl.
      Erbsennudeln: Kochen mit Spaß und Genuss ohne Reue
      Erbsennudeln lassen sich problemlos in die gesunde und moderne Küche integrieren. Die Erbsen Nudeln lassen sich ebenso leicht zubereiten wie Getreidenudeln und stehen diesen im Geschmack in nichts nach – und zudem sind sie toll sättigend. Die Zubereitungsmöglichkeiten von Nudeln aus Erbsen sind beinahe grenzenlos.
      Und aufgrund der meist sogar noch kürzeren Garzeit gegenüber klassischen Teigwaren eignen sich die Erbsennudeln auch prima als schneller Snack oder als schmackhaftes Gericht nach einem stressigen Arbeitstag.
      Garkochen, abgießen – genießen. So einfach kann Genuss sein! Geschmacklich kannst du Erbsennudeln mit zahlreichen Zutaten kombinieren.

      Löschen
  9. Wir haben die jetzt auch gegessen und haben jetzt Bauchweh. Die Nudeln liegen genauso schwer im Bauch wie herkömmliche Nudeln. Wir essen zu 95 Prozent lowcarb, aber mit den Roten Linsen Nudeln lügt man sich doch in die Tasche.Rote Linsen unverarbeitet sind tatsächlich sehr gut, aber die Nudeln sind verändert und lassen sich nicht so gut verdauen wie natürliche Hülsenfrüchte, sondern muss der Verdauungstrakt schwer arbeiten um die Nudeln schneller zu "verstoffwechseln".

    Nie wieder!

    Herbite

    AntwortenLöschen