Google+

Dienstag, 10. November 2015

Sattmacher Couscous Beeren Muffins

Ihr dürft jetzt nicht lachen...aber kennt ihr das, wenn man irgendwas riecht oder trinkt und das am liebsten als was zu Essen hätte???

Das ist mir mit 'nem total leckeren & duftendem Früchtetee passiert & zack - die Idee für diese Sattmacher Couscous Beeren Muffins war geboren :-D

Na gut...das mit dem Couscousmehl ist gekommen, weil ich nichts anderes mehr zu Hause hatte, aber so entstehen ja die besten Sachen!

Ausprobieren!!! Die sind super fluffig!!!

Und nicht von der langen Beschreibung abschrecken lassen - die gehen super schnell...


Für 6 Muffins

2 Beutel Früchtetee (ich liebe gerade Himbeer-Vanille)
150ml Wasser
Süßstoff

50g Couscous (gemahlen)
50g Joghurt (max. 1,8%)
50g Frischkäse (max. 1%)
3 EL Beeren (geht auch TK)
1 Ei (L)
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver

1TL Öl mit Buttergeschmack


Also, ihr heizt als allererstes euren Ofen auf 180 Grad Umluft vor und stellt eine Muffin-Form bereit. Papier-Förmchen klappen nicht!!! Ich habe eine Form aus Silikon, die ist super!

Dann schnell Teewasser kochen & zusammen mit den 2 Teebeuteln in eine Tasse geben. Mindestens 5 Minuten ziehen lassen, gut mit Süßstoff süßen & immer wieder die Teebeutel schön ausdrücken.

Nun mahlt ihr euren Couscous - ich nehme dafür eine elektrische Kaffeemühle, das klappt toll!!!

Den gemahlenen Couscous in eine Schüssel geben & das gut durchgezogene Teewasser drübergeben. Die beiden Teebeutel richtig gut auswringen. Couscous & Teewasser gut vermengen & 2 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen könnt ihr schon einmal eure Muffin-Form leicht mit Butteröl einstreichen - das gibt hinterher 'den Pfiff'.

Dann alle weiteren Zutaten zum Couscous geben, alles super gut vermengen & in eure Förmchen verteilen.

Dann gehts für circa 30 Minuten, mittlere Schiene bei 180 Grad Umluft in den Ofen - jeder Ofen  ist ja etwas anders.

Anschliessend 5 Minuten ruhen lassen & dann vorsichtig aus der Form drücken.

Schmecken am besten kalt!!!! Wer mag, kann noch ein klitzebisschen Puderzucker drüberstreuen.

Kommentare:

  1. Liebe Anni,
    ich habe die Couscous-Muffins gleich gestern abend nachgebacken und sie schmecken so lecker!
    Da ich nicht alle angegebenen Zutaten zuhause hatte, musste ich allerdings improvisieren und habe statt Frischkäse die doppelte Menge Joghurt genommen. Ich habe die Muffins nur nicht so gut aus der Form bekommen, was aber auch daran liegen kann, dass ich eine Rosen- statt einer Muffinsform verwendet habe. Ich muss es also dringend noch einmal testen ;)
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Ausprobieren, Monika! Und improvisieren :-)

      Löschen
  2. Ich mag keinen aromatisierten Tee, deswegen habe ich den Couscous in selbergepressten Orangensaft mit Fruchtfleisch (= Ballaststoffe ☺) aufgelöst, sonst alles rezeptgetreu und die schmecken sooooo klasse, vielen Dank für das Rewzewpt, love ♥ them :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag keinen aromatisierten Tee, deswegen habe ich den Couscous in selbergepressten Orangensaft mit Fruchtfleisch (= Ballaststoffe ☺) aufgelöst, sonst alles rezeptgetreu und die schmecken sooooo klasse, vielen Dank für das Rewzewpt, love ♥ them :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo anni,
    hatte keinen cuscus, darum habe ich Bulgur genommen.
    Die Muffins gingen nicht aus der Silikonform, die waren innen noch matschig.
    Ich probiere es noch mal nach Deinem Orginalrezept! LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anni,
    ich stöbere schon seit geraumer Zeit in deinem Blog und finde es suuuuuuuuuuuuuuper, dass du uns so tolle Rezepte zur Verfügung stellst. An dieser Stelle ein riesengroßes DANKESCHÖN!
    Habe vorhin in meiner Mittagspause du Muffins schnell gebacken. Sie sind super gelungen. Noch stehen 2 davon auf meinem Schreibtisch und es riecht fantastisch.
    Mach weiter so, du bist eine große Unterstützung!!! LG

    AntwortenLöschen
  6. Du hast echt super Kreationen dabei. Ich bin wohl einfach zu faul (oder untalentiert), um diese Dinge hinzubekommen. Deshalb vertraue ich eher auf einen Essen Bringdienst.

    AntwortenLöschen