Google+

Dienstag, 15. September 2015

Sattmacher Tomatensoße aus dem Ofen

Leckaaaaa!!!! Und zwar unbeschreiblich!!! Ihr werdet wahrscheinlich nie wieder andere Tomatensoßen zubereiten, alleine weil das Rezept so toll duftet! Und sich quasi von alleine kocht - ihr müsst nur schnell alles in den Ofen geben, warten, pürieren und losfuttern.

Versucht bei diesem Sattmacher Rezept einfach mal verschiedene Kräuter-Kombinationen. Toll sind auch Oregano oder Basilikum. Und ihr könnt natürlich auch noch später andere Zutaten in eure Ofen-Tomatensoße geben, z.B. Tatar, Möhren, magere Schinkenwürfel...

Nehmt dieses Rezept einfach als Basis und genießt den herrlichen Geruch, der durch die Küche duftet...

Für 2 Personen

600g Tomaten (am besten unterschiedliche Sorten)
3 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel (rot oder weiß ist egal)
1/2 Tube Tomatenmark
1 TL Thymian
1/2TL Rosmarinpulver
2 TL Olivenöl

ggf. Salz & Pfeffer

Ihr heizt euren Ofen auf 220 Grad Umluft vor und stellt eine Auflaufform bereit.

Während der Ofen vorheizt schneidet ihr eure Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch grob und gebt alles in eure Auflaufform. Dann das Tomatenmark und die Kräuter grob drüber verteilen und als letztes das Öl über die gesamte Gemüsefläche träufeln.

Dann geht es für circa 20 Minuten in den Ofen, so dass euer Gemüse schön röstet.

Nun alles mit einem Pürrierstab pürieren, mit Salz & Pfeffer abschmecken und genießen :-)

Ihr könnt die Konsistenz mit Gemüsebrühe anpassen.

Tip: ist auch sehr lecker als Dip oder probiert diese Soße mal zu den Zucchini-Nudeln - Nudeln ohne Kohlenhydrate :-)

Kommentare:

  1. Hallo Anni, habe heute deine Tomtensauce aus dem Ofen nachgekocht. Hammer das Rezept!! Meine ganze Wohnung duftet so lecker und die Tomatensauce schmeckt echt phantastisch :)) kann ich nur empfehlen nachzukochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach super, Bettina - danke für deine liebe Nachricht!

      Löschen
  2. Hi
    Ich hab die Soße heute gemacht.
    Die ist einfach nur mega lecker.
    Kann man die vielleicht auch einkochen? Also in Gläser abfüllen auf Vorrat?
    Danke für deine tollen Rezepte.
    Liebe Grüße Karola

    AntwortenLöschen