Google+

Mittwoch, 9. September 2015

Sattmacher Mini - Quiche

Diese Sattmacher Mini - Quiches sind einfach ein Träumchen für jede Party oder wenn man sich für Zwischendurch einen Snack mitnehmen möchte. Denn am besten schmecken sie kalt :-)

Einziges Problem - man muss immer aufpassen, dass man noch was abbekommt :-D

Dieses Rezept könnt ihr natürlich nach Belieben abwandeln, ich finde aber Quiche mit Lauch ist einfach der Klassiker unter allen Quiche-Rezepten.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Und nicht von der langen Bescheibung abschrecken lassen ;-)


Für 6 Mini-Quiches

120g Reismehl
60g Magerquark
2 TL Milch 0,3%
2 TL Öl mit Buttergeschmack
1 Prise Salz
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Essig (hell)

1 Päckchen magere Schinkenwürfel
1 Lauch
1 EL Weißwein
6 EL Milch max. 0,3%
2 Eier
1 EL Frischkäse max. 1%
Salz, Pfeffer, Muskat, Papikapulver edelsüß

Ihr heizt euren Backofen auf 180 Grad Umluft vor und stellt eine Muffinform bereit, die ihr mit etwas (!) Öl mit Buttergeschmack einsprüht / einpinselt. Am besten finde ich geht eine Form aus Silikon, Papier ist nicht so toll geeignet.

Wer noch kein Reismehl gemahlen hat macht das jetzt schnell. Ich nehme immer Milchreis und eine eletrsche Kaffemühle - geht super schnell :-)

Dann vermischt ihr alle Zutaten für den Teig & verteilt diesen auf eure Förmchen. Dann formt ihr den Teig so, dass der Teig bis oben hin reicht, aber in der Mitte noch Platz für die Füllung ist. Die 'Teigwand' sollte realtiv dünn sein.

Nun geht euer Teig für 5-8 Minuten in den Ofen und backt schon einmal vor.

Während euer Teig schon leicht kross wird, bratet ihr in einer beschichteten Pfanne eure Schinkenwürfel (ohne Fett) bei hoher Stufe an, gebt den Lauch dazu und löscht alles nach ca. 2 Minuten mit dem Wein ab.

Jetzt die Hitze herunterstellen, Milch, Ei, Frischkäse dazugeben und kräftig würzen. Das Ei darf nicht stocken!

Die Füllung auf eure Quiche-Teige verteilen.

Jetzt bei 180 Ober-/Unterhitze auf unterster Stufe 25 Minuten backen lassen.

Tip: am besten schmecken die Mini - Sattmacher - Quiches kalt!!!

Kommentare:

  1. Ich habs in Papierförmchen in der großen Muffinsform versucht, das war aber doof, weil der Reisteig am Papier kleben bleibt...hast du Silikonförmchen dafür ? Sollte ich mir mal zulegen - abewr schmecken tun sie spitzenmäßig!!
    ♥ Dank dafür...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!
      Hab deinen Hinweis mal ins Rezept mit aufgenommen - ich liebe meine Silikonform & nehme nichts anderes mehr :-)

      Löschen
  2. Guten Morgen Anni.
    Habe die Minis gestern gemacht."Köstlich"Man muss aufpassen das man
    noch was davon ab bekommt. So schnell waren die weg.Danke für ein
    weiteres leckers Rezept.
    Hab eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße,
    Evelin. <(*!*)> <(*;*)>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Evelin - wie immer fleissig am nachmachen, DANKE :-)

      Löschen
  3. Juhuuu, Endlich!! Danke Anni!

    Nele

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anni,
    die Quiche sind der Hammer (wie so vieeeeeeles Dir), hatte mich ehrlich gesagt, fand erst den recht harten Rand (Reisteig) gleich nach dem Backen gewundert. Aber am nächsten Tag war er etwas "nachgeweicht", so dass alles in allem suuuuuuperlecker war . Werde sich sicher noch ganz oft backen (wie auch deine Thunfisch-Muffins) mhmmmm.....
    Dankeschön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für den lieben Kommentar :-)

      Löschen
  5. Hallo Anni,

    so ich habe die Muffins jetzt im Backofen, habe die doppelte Menge gemacht, meine Familie isst mit ;O) die sind dann für Morgen, werde dann berichten wie sie geworden sind.
    Danke für deine tollen Rezepte.
    Gruß flatter

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anni,
    also hier das Ergebnis! Lecker, die sind super geworden, ich war ja sehr skeptisch aber ich bin froh das ich es probiert habe, den Reisteig in die Form bringen war etwas friemelarbeit aber es hat sich gelohnt.
    Danke für dieses tolle Rezept.
    Ist schon das dritte Rezept was ich probiert hat und die anderen kommen auch noch alle dran.
    Lieben Gruß
    flatter

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Die Quiches sind ja soooo lecker. Ich finde es auch etwas schwierig den Teig vernünftig in die Förmchen zu bekommen, aber es lohnt sich wirklich. Mit dem Reismehl auch so richtig rustikal.

    Muss man nachbacken.

    AntwortenLöschen