Google+

Donnerstag, 5. Februar 2015

Sattmacher Spitzkohl-Hack-Pfanne

Hach, die kalte Jahreszeit hat ja auch Ihre Vorteile - man kann schöne deftige Sattmacher Rezepte kochen & so richtig Schlemmen während draußen alle bibbern.

Besonders schön ist dabei Kohl, der auch noch richtig gut für die Abnahme ist.

Hackfleisch ist dabei nur ein Sattmacher, wenn ihr Tatar nehmt oder die günstigere Variante - Rindergulasch beim Metzger durch den Fleischwolf drehen lasst.

Ich sag nur: lecker!!!

Für 2 Portionen

1 Tl Öl
200g Tatar
1 kleiner Spitzkohl
1 Zwiebel

6 El Joghurt
2 EL Wasser
1 Tl Gemüsebrühe (Pulver)

Salz, Pfeffer, Tomatenmark

saure Sahne (zum Garnieren)

Aaaaalso, ihr bratet das Tatar mit eurem Öl in einer großen beschichteten Pfanne oder Wok an und gebt dann die kleingeschnittene Zwiebel & Spitzkohl dazu. Das lasst ihr dann alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.

Dann gebt ihr die restlichen Zutaten alle dazu und lasst alles noch einmal ca. 5 Minuten köcheln.

Am Ende dann noch einmal nach Geschmack abschmecken.

Dazu passen prima Kartoffeln!

Kommentare:

  1. Das liebe ich, eines meiner uralt-WW-Rezepte, damals noch "Weisskohl-Tatar-Topf" genannt,
    ich mache es auch mit Weisskohl und gebe noch 2 EL Senf zur Tomatenmark-Sauce...ist das nicht zum Sterben lecker ???? Danke, danke danke dir <3 Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anni,
    vielen vielen Dank für deinen Blog.Die Rezepte schauen wahnsinnig lecker aus. Da weiß ich was ich am Wochenende machen werde :-)
    Ich mache auch schon seit einem halben Jahr WW aber mit dem Punkte zählen komme ich einfach nicht so klar, weil es immer schwierig ist wenn mehrere Personen zusammen essen. Da will man doch nicht ständig sein Essen davor abwiegen.
    An die Sattmacher hab ich mich bis jetzt noch nicht getraut weil ich gerne und große Portionen esse und dann Angst habe ich esse zu viel.
    Vielleicht könntest du ja einfach nochmal von deiner Erfahrung erzählen was wichtig ist zu beachten damit man rein mit den Sattmachern abnehmen kann.
    Was gibt es bei dir wenn du unterwegs bist und hunger hast? Oder achtest du darauf nicht zuviel Obst zu essen. Ich nehme nämlich gerne Obst als Süßigkeitenersatz.
    Mich würde noch interessieren ob du Sport machst und wenn ja was und wie oft.
    Ich weiß Fragen über Fragen aber über eine Antwort würde ich mich total freuen.
    LG Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Theresa :-)
      Probier es einfach einmal aus - ich fand es toll das 'Punkte-Korsett' abzulegen!!!

      Aber es gehört auch etwas Disziplion dazu bzw. die Aufgabe 'in sich hineinzuhören'.

      Ich frage mich zum Beispiel immer - hab ich WIRKLICH Hunger? Oder bin ich nicht eigenlich schon satt? Esse ich nicht eigentlich nur weil es so lecker ist???

      Leg einfach mal zwischendurch das Besteck weg, trink nen Schluck, unterhalte dich etwas & dann hat man meißtens schon die Antwort :-)

      Ich habe auch immer extra die bei den Sattmachertagen vorgegebenen Mengeneinheiten genutzt und auf meine Rezepte übertragen. Wenn ich nur 70g Nudeln koche, esse ich auch nur 70. Schaut zwar erstmal wenig aus, aber es reicht! Und wenn nicht, mach nächstes Mal 90 :-)

      Zwischendurch habe ich immer eine kleine Wasserflasche dabei, denn oft verwechselt man Hunger & Durst. Und Abends esse ich auch zugegebenerweise meine 2 Stückchen Schokolade - das ist das Wochenextra!

      Sport mache ich nicht, aber ich versuche am Wochenede einen großen Spaziergang zu machen und unter der Woche ein paar Wege mehr zuegehen.

      Trau dich!!! :-)

      Löschen